Rudern mit Rücksicht

HYGIENE

Verständlicherweise kann es kaum wer erwarten endlich wieder zu rudern. Damit das funktioniert und wir nicht neue oder weitere Vorschriften für den Ruderbetrieb erhalten, können wir gemeinsam helfen die Einschränkungen abzubauen.

Einige Regeln sind selbstverständlich, manche wirken zunächst hart. Wir möchten alle Ruderer bitten sich streng an diese Verhaltensregeln zu halten und auch andere Ruderer darauf aufmerksam zu machen.

Es gibt Fragen?

Verhaltensregeln

Zur eventuellen Nachverfolgung von Kontakten müssen folgende Punkte eingehalten werden:

  • Vor Aufnahme des Trainings muss eine einmalige Registrierung mit aktuellen Kontaktdaten erfolgen. Hierzu liegen Formulare am Fahrtenbuch-PC aus Ebenso ist ein Download von der Homepage möglich. Ohne die folgende Freigabe durch unseren Vizepräsidenten Sport darf niemand am Sportbetrieb teilnehmen!
  • Registrierten Sportlern werden Boote und Skulls zugeteilt. Es dürfen nur die zugeteilten Boote und Skulls genutzt werden.
  • Die geplanten Rudertermine werden vorab in einen Anmeldesystem mit Bootsnamen oder ‚Ergometer‘ eingetragen (Planbarkeit Rudertermine = Verfügbarkeit Material). Jeder registrierte Sportler muss das Anmeldesystem nutzen. Zusätzlich erfolgt entsprechend Ruderordnung für Boote der normale Eintrag in unser Fahrtenbuch.

Bitte auch beachten:  Darüberhinaus gelten die Organisatorische Regeln des HRK: https://hrk1872.de/2020/05/10/covid-19-wiederaufnahme-ruderbetrieb/